Blumen erfreuen das Herz

Denkt ihr auch manchmal, der Therapieraum könnte ein wenig “heimeliger” wirken?

Überall nur Bälle, Bänder und Bänke… ist das wirklich ein Wohlfühlort? Ein Ort an dem man gerne arbeitet, gerne Klienten empfängt und diese dann auch gerne ihre persönliche Geschichte erzählen?

Damit ein Raum entsteht, indem Therapeut und Klient sich wohlfühlen, braucht es nur ein bisschen Persönlichkeit.

Ich war am Wochenende in meiner “alten” Praxis und habe mich dort sofort wieder wohl gefühlt. Warum? Weil die ganze Praxis einfach mit Herz von uns eingerichtet wurde. Kleine Details in jedem Raum – hier eine moderne Tapete an der Wand, dort schöne Bilder (z.B. desenio.de (Werbung unbeauftragt)) und das was wirklich jedem positiv auffällt: frische Blumen in schönen Vasen.

Es braucht nicht viel um Wertschätzung und Wohlgefühl zu erzeugen. Der Mitarbeiter freut sich über ein bisschen Farbe und Natur im Raum. Dem Klienten geht es genauso und schon schafft man einen Ort zu dem jeder gerne geht, weil jeder sich wohl fühlt. Ein persönlicheres Therapiegespräch findet statt und der Klient ist offener für ein Über- und Umdenken seiner Beschwerden.

Ich will nicht sagen das ausschlaggebend die Blumen sind. Natürlich sind zu einem großen Prozentsatz die Gesprächsführung, zwischenmenschliches und therapeutisch versiertes Wissen des Therapeuten richtungsweisend für einen positiven Therapieerfolg. Doch es redet und behandelt sich leichter in einer angenehmen Atmosphäre.

Heutzutage bekommt man wirklich sehr einfach und überall frische Blumen. Wer sagt, er habe keine Zeit zum örtlichen Blumenladen zu gehen oder es vielleicht dort auch zu teuer findet, findet gute Alternativen in jedem Supermarkt.

Jeden Montag ein paar einzelne Blumen kaufen, diese in verschiedene Vasen dekorieren und im Anmeldebereich und jedem Raum an einem präsenten Ort stellen und das Arbeitsklima ist gleich viel freundlicher. Wenn man als Inhaber/ Leitung keine Lust dazu hat, übernimmt bestimmt gerne ein Mitarbeiter diese Aufgabe.(Im bewegungsraumhamburg.de von Mia übernommen ; ))

Die Kosten für frische Blumen liegen bei ca. 5-25€, je nachdem wo und wieviel man benötigt und hübsch findet. Frische Blumen sind eine gute Investition und steuerlich können sie für den Inhaber/ Einrichtung geltend gemacht werden.

Wem dieses wöchentliche “Prozedere” zu viel Aufwand ist, kann auch den örtlichen Blumenladen fragen, ob dieser nicht wöchentlich Blumen vorbei bringen könnte!? Kosten liegen meist bei ca. 30€ für einzelne Blumen für 5 Räume.

Wem das zu teuer ist, der schafft ein “grüneres Gefühl” im Behandlungsraum mit Grünpflanzen. Da gibt es heutzutage auch viele pflegeleichte, schöne Pflanzen, die modern und frisch wirken. Pflanzen wie Aloe Vera, Monstera, Teepflanzen oder die Pfannkuchenpflanze verbessern sogar noch positiv das Raumklima durch ihre luftreinigende Wirkung. In einem modernen Blumentopf wirken sie dann noch ansprechender. Die modernen Blumentöpfe sind leicht zu finden im Onlineshop z.B. bei Hema, Otto oder bei Obi ; ) (Werbung unbeauftragt)

Egal ob wöchentlich frische Blumen oder dauerhafte Grünpflanzen – schafft euch einen angenehmen, grünen und persönlichen Arbeitsplatz. Wenn ihr euch wohlfühlt, fühlt sich der Klient auch wohl und ist offener für “Neues”.

Ich hoffe, ihr konntet beim Lesen ein wenig Anregungen bekommen und wünsche euch einen guten, grünen Wochenstart!